#AlleFürDieZukunft

Ob im Alltag oder am Arbeitsplatz: Unsere Welt verändert sich rasant. Dieser Wandel muss zum Wohle aller gestaltet werden. Zusammenhalt und Engagement sind deshalb wichtiger denn je – genau wie eine kluge Politik, die Zuversicht und Tatkraft belohnt. Zur Bundestagswahl bringt sich die Chemie- und Pharmaindustrie mit konkreten Empfehlungen ein.

Globale Herausforderungen wie der Klimawandel oder Fragen einer nachhaltigen Gesundheits-, Ernährungs- und Energieversorgung lassen sich nur im Schulterschluss aller gesellschaftlichen Akteure lösen. Von und mit Menschen, die unsere Zukunft positiv gestalten wollen. Viele davon arbeiten in der deutschen Chemie- und Pharmaindustrie: Sie bringen ihre Kompetenzen, Kreativität und Innovationskraft ein, um Lösungen für die Zukunft zu entwickeln.

Was wir brauchen? Gute Politik für eine gute Zukunft

Beiträge für eine gute Zukunft dürfen nicht ins Leere laufen. Deshalb muss die Politik Rahmenbedingungen schaffen, die das verantwortungsvolle Handeln der Industrie fördern und voranbringen. Das besonders ehrgeizige Ziel der Treibhausgasneutralität können wir nur mit großen Mengen erneuerbarer Energien zu günstigen Preisen erreichen. Dieser fundamentale Wandel darf nicht durch unnötige bürokratische Hürden, Überregulierung und komplexe Genehmigungsverfahren gebremst oder durch mangelnden Patentschutz unterlaufen werden. Vielmehr muss er von der nächsten Bundesregierung mit einem industriepolitischen Programm angegangen werden.

Was denken Sie?

Was halten Sie von unseren zentralen Empfehlungen zur Gestaltung des Wandels an die Politik? Nutzen Sie die untenstehende Kommentar- oder die Kontaktfunktion oder nehmen Sie an einem unserer Online-Events teil. Wir freuen uns auf Ihre Meinung.