#AlleFürDieZukunft

Die nächste Bundestagswahl steht kurz bevor. Die Parteien haben ihre Ideen und Konzepte vorgelegt, wie sie auf den rasanten Wandel in vielen zentralen Lebensbereichen reagieren wollen. Nun haben wir die Wahl – jede und jeder Einzelne von uns.

Die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie bringt sich in die Debatten um das beste Zukunftskonzept mit konkreten Empfehlungen ein. Sie wirbt für eine kluge Politik, die den hohen Sozial-Sicherheits- und Umweltstandards der deutschen Industrie Rechnung trägt und deren internationale Wettbewerbsfähigkeit fördert statt behindert und zudem Zuversicht und Tatkraft belohnt.

Globale Herausforderungen, wie der Klimawandel oder Fragen zu einer nachhaltigen Gesundheits-, Ernährungs- und Energieversorgung, lassen sich nur im Schulterschluss aller gesellschaftlichen Akteure lösen – von und mit Menschen, die unsere Zukunft positiv gestalten wollen. Viele ihnen arbeiten in der deutschen Chemie- und Pharmaindustrie: Sie bringen ihre Kompetenzen, Kreativität und Innovationskraft ein, um Lösungen für die Zukunft zu entwickeln.

Was wir brauchen? Gute Politik für eine gute Zukunft

Beiträge für eine gute Zukunft dürfen nicht ins Leere laufen. Deshalb muss die Politik Rahmenbedingungen schaffen, die das verantwortungsvolle Handeln der Industrie fördern und voranbringen. Das besonders ehrgeizige Ziel der Treibhausgasneutralität können wir nur mit großen Mengen erneuerbarer Energien zu günstigen Preisen erreichen. Dieser fundamentale Wandel darf nicht durch unnötige bürokratische Hürden, Überregulierung und komplexe Genehmigungsverfahren gebremst oder durch mangelnden Patentschutz unterlaufen werden. Vielmehr muss er von der nächsten Bundesregierung mit einem industriepolitischen Programm angegangen werden.

Was denken Sie?

Was halten Sie von unseren zentralen Empfehlungen zur Gestaltung des Wandels an die Politik? Nutzen Sie die untenstehende Kommentar- oder die Kontaktfunktion. Wir freuen uns auf Ihre Meinung.

So kann der Wandel gelingen

Weitere Informationen finden Sie in unseren Langfassungen

Mitmachaktion

Sie stimmen den oben genannten Ideen und Vorschlägen zu und möchten, dass sie umgesetzt werden? Dann werden Sie jetzt gleich aktiv. Zeigen Sie Ihren Kolleg*innen und Freund*innen, dass Sie hinter den politischen Empfehlungen der deutschen Chemie- und Pharmaindustrie stehen:

Teilen Sie per Klick eines oder mehrere der nachfolgenden Statements auf Twitter, LinkedIn oder Facebook. Wenn Sie möchten, können Sie eine persönliche Aussage ergänzen. Bitte verwenden Sie den Hashtag #AlleFürDieZukunft, dann erscheint Ihr Beitrag auch auf dieser Seite.

bundestagswahl-zukunft_1_zu_1.jpg
Teilen
Download
bundestagswahl-mittelstand_1_zu_1.jpg
Teilen
Download
bundestagswahl-energie_1_zu_1.jpg
Teilen
Download
bundestagswahl-innovationen_1_zu_1.jpg
Teilen
Download
bundestagswahl-industriestandort_1_zu_1.jpg
Teilen
Download
bundestagswahl-buerokratie_1_zu_1.jpg
Teilen
Download

Jede Meinung, jedes Statement und jede Auseinandersetzung zu den relevanten Themen hilft und ist wichtig. Denn all das fördert den Dialog, was letztlich zu politischen Entscheidungen führt. Deshalb sammeln wir hier alle Beiträge unter dem Hashtag #AlleFürDieZukunft.

Menschen, die unsere Zukunft gestalten – davon lebt gerade auch die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie. Doch was beschäftigt die rund 464.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Branche eigentlich in ihrem Arbeitsalltag? Was wünschen sie sich, damit ihr Einsatz und ihre Suche nach Lösungen für unsere Zukunft wertgeschätzt und gefördert werden? Unter dem Motto #AlleFürDieZukunft haben wir einige von ihnen gefragt, wie sie sich gute Politik für eine gute Zukunft vorstellen. Eines dieser Statements finden Sie hier:

Nicht nur hier auf dieser Seite – auch in den sozialen Netzwerken – möchten wir uns mit Ihnen über spannende Themen austauschen, die Sie und uns bewegen. Folgen Sie uns gerne auch auf Twitter, Facebook, Instagram und LinkedIn!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Diese Felder sind erforderlich

Lesen Sie bitte auch unsere Regeln für Kommentare.