Svenja Schulze

Svenja Schulze trat 1988 in die SPD ein. Von 1996 bis 2000 und 2004 bis 2018 war sie Abgeordnete im Landtag NRW, in der Zeit von 2010 bis 2017 Wissenschaftsministerin der Landesregierung. 2017 bis 2018 war sie Generalsekretärin der SPD in NRW. Seit 2018 ist Svenja Schulze Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Schulze ist unter anderem Mitglied der IGBCE, im NABU und der AWO.

Neueste Beiträge

Über diesen Blog

Dieser Blog gibt nicht die Sichtweise der Chemie-Industrie wieder: Darum geht es hier gar nicht. Wir wollen auf diesen Seiten voneinander lernen und einander zuhören, offen und mit großem Respekt vor Perspektiven der Anderen. Nur so können wir Wege finden, die Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Mehr erfahren